Mit Michelangelo unterwegs …
… in Italien zuhause
Reisefinder

ITALIENREISESuche

 
 
 

Oktober 2019 | Jonas Kaufmann singt in Verona – MIT bietet Gala-Event

Ob Metropolitan Opera in New York, die Wiener Staatsoper oder die Bayreuther Festspiele – der deutsche Star-Tenor Jonas Kaufmann stand bereits auf nahezu allen Bühnen der Welt. 2020 wird er das erste Mal auch in der berühmten Arena di Verona singen. Für dieses einzigartige Event am 28. Juni hat der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel, der offizieller Ticket-Verkäufer für die Arena di Verona ist, eine Reise aufgelegt, die nicht nur Musikfans begeistern wird. „2020 wird dieser Auftritt der einzige Termin in Italien des großen Stars sein“, erläutert Helena Rüdisser. „Das Debüt des Meisters in der spektakulären Arena wird ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender sein.“ Auf der viertägigen Tour rund um das Konzertereignis übernachten die Gäste im Raum Gardasee/Verona und erhalten Eintrittskarten für die Jonas-Kaufmann-Gala auf den nicht nummerierten Stufenplätzen. Wer Tickets höherer Kategorien oder für andere Aufführungen möchte, kann diese ebenfalls über Michelangelo International Travel beziehen. Als Ausflüge empfiehlt der Paketer beispielsweise eine Stadtführung in Verona, eine Erkundung der Valpolicella-Region mit Weinprobe und Imbiss, eine Gardasee-Rundfahrt mit Bus und Schiff oder einen halbtägigen Trip nach Bardolino und Lazise.

 

Oktober 2019 | Gusto- und City-Express – neue Folder von MIT

Der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel hat zwei neue Folder mit Gusto- und City-Express-Reisen aufgelegt, die das Potential zu absoluten Bestsellern für 2020 haben. „Unsere Express-Touren zeichnen sich durch ein Top-Preis-Leistungsverhältnis und viele Erlebnis-Inhalte aus“, erläutert Helena Rüdisser. „Sie eignen sich für Einsteiger ebenso wie für Italienkenner und lassen die Gäste tief in die Kultur und – vor allem natürlich bei den Gusto-Reisen – Kulinarik eintauchen.“
Mit dem Gusto-Express können Busreiseveranstalter ihre Kunden beispielsweise auf eine fünftägige Tour in die Emilia Romagna mitnehmen, der Heimat von Pavarotti. Auf der Genuss-Reise steht jeden Tag eine andere Spezialität im Vordergrund – Culatelloschinken, Parmesan, Wein und Balsamico werden bei Produzenten vor Ort entdeckt und verkostet. Für die musikalische Note sorgen Ausflüge auf den Spuren der Komponisten Verdi und Toscanini sowie Besichtigungen in der Geburtsstadt von Pavarotti. Als Krönung genießen die Gäste eine Aufführung berühmter Arien von Schülern der Pavarotti-Stiftung.
Die City-Express-Reisen führen in einige der beliebtesten Metropolen Italiens – nach Florenz, Rom, Mailand, Bologna und Venedig. Dabei gibt es mehrere Alternativen: Entweder kann man die Stadt zum Schnupperpreis entdecken und wohnt etwas außerhalb oder man ist mitten im Zentrum und erlebt die Metropole unmittelbar und rund um die Uhr. Am Beispiel von Rom kann man den Unterschied der beiden Touren erkennen: Als Schnupper-Tour übernachtet die Gruppe dreimal in einem Vier-Sterne-Hotel in halbzentraler Lage, besichtigt auf je dreistündigen Führungen das antike, klassische und christliche Rom, besucht den Petersdom mit Audioguide und genießt ein Mittagessen im Trevi-Viertel sowie ein typisches römisches Hefegebäck mit Cappuccino. Bei der zweiten Variante schlafen die Gäste in einem Vier-Sterne-Haus im Zentrum und erhalten neben einem American Breakfast einen Cocktail auf der Dachterrasse des Hotels. Tages-Tickets für die U-Bahn und die Linienbusse ermöglichen individuelle Flexibilität. Zudem gibt es eine dreistündige Führung zu den schönsten Plätzen der Ewigen Stadt und eine vierstündige Besichtigung des Petersdoms und der Vatikanischen Museen. 

 

September 2019 | Immer mehr Erlebnisse gefragt

„Bus- und Gruppenreiseveranstalter suchen verstärkt nach besonderen Programmen, die nicht jeder im Angebot hat“, so die Erfahrung von Helena Rüdisser von Michelangelo International Travel. Der Italien-Spezialist hat deshalb seine Eventreisen, die den Gästen spezielle Erlebnisse bieten und ihnen einen Einblick in das authentische Leben geben, nochmals deutlich erweitert. So hat Michelangelo unter anderem Feste, bei denen regionale Produkte im Mittelpunkt stehen und von den Einheimischen gefeiert werden, im Programm. „Das Weinfest in Bardolino, das Muschelfest in Lignano oder das Olivenöl-Festival an der Blumenriviera sind Beispiele dafür“, so Helena Rüdisser. Beim Mittelalter-Festessen in Certaldo bei Florenz können die Reisenden in die Historie eintauchen und bei der Olivenernte in der Toskana selbst aktiv werden und die Steinfrüchte pflücken.  Ganz neu sind unter anderem die Eventreisen zur Mandel- oder Orangenblüte auf die Mittelmeerinsel Sizilien und zum Kochkurs und Traubenstampfen nach Apulien. 

August 2019 | Plan B und C – MIT promotet Bologna und Cremona

„Die Altstadt von Bologna ist eine der schönsten und am besten erhaltenen in ganz Europa“, schwärmt Helena Rüdisser von Michelangelo International Travel. „Sie hat zahlreiche Türme aus dem Mittelalter und rund 40 Kilometer Arkadengänge, die das Zentrum, die Plätze, Kirchen und Paläste miteinander verbinden. Und von Bologna aus kann man alle weiteren Städte der Emilia Romagna erkunden.“ Der Italien-Spezialist hat deshalb einige Reisen in die Universitätsstadt im Programm. Beispielsweise eine Premium-Tour, bei der im zentral in einer geschichtsträchtigen Straße gelegenen Vier-Sterne-Hotel übernachtet wird. „Die Gäste können von dort in 15 Minuten einfach und gemütlich in die historische Altstadt bummeln“, so Helena Rüdisser. In den Leistungen ist eine ganztägige Führung durch Bologna mit einer Stippvisite in der Genusswelt des dreistöckigen Mercato di Mezzo enthalten, in der sich alles um Lebensmittel dreht. Zudem wird der neue Gastronomiepark Fico, ein riesiges Feinschmecker-Paradies, besucht. Für Gruppen, die lieber besonders preisgünstig unterwegs sein möchten, hat Michelangelo International Travel die neue Bologna Express-Reise aufgelegt, die Kulinarik, Kultur und Motoren miteinander kombiniert. „Bei dieser Variante spart man sich die Einreisegebühren und besichtigt das Ducati Museum und die Galleria Ferrari in Maranello“, fasst Helena Rüdisser zusammen.

Und wer nach B auch C sagen möchte, für den empfiehlt der Italien-Spezialist eine Reise nach Cremona. Die Stadt ist nicht nur durch ihre Geigenbaukunst bekannt, die zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO ernannt wurde, sondern hat auch ein einladendes und schönes Ambiente sowie zahlreiche imposante Bauwerke. Dazu zählt beispielsweise der Dom aus dem 12. Jahrhundert mit seiner mächtigen romanischen Architektur.

Juli 2019 | Michelangelo – mit viel Kultur, Events & Genuss unterwegs

„Italien steht für die Reisenden für Lebensfreude unter südlicher Sonne, köstliches Essen und Weine, eindrucksvolle Kultur und Kunst, quirlige Städte und buntes Treiben“, erläutert Helena Rüdisser von Michelangelo International Travel. „All diese Attribute kann man auf unseren Touren intensiv erleben und genießen. Da die Bus- und Gruppenreiseveranstalter immer mehr nach besonderen Programmen suchen, die nicht jeder im Angebot hat, haben wir unsere Eventreisen, die den Gästen spezielle Erlebnisse bieten und ihnen einen Einblick in das authentische Leben geben, nochmals deutlich erweitert.“ Beim Mittelalter-Festessen in der Toskana genießen die Gäste beispielsweise ein ursprüngliches Volksfest mit vielen gastronomischen Köstlichkeiten. Die Kulinarik steht bei der Olivenernte ebenfalls im Mittelpunkt. Die Reisenden können sich aktiv daran beteiligen, die Früchte von den Ölbäumen zu holen, sind zur anschließenden Vesper auf dem Landgut und zur Pasta-Party geladen und besuchen die Trüffelmesse. „Diese Tour ist seit Jahren ein absoluter Hit und füllt die Busse“, so Helena Rüdisser. Erstmals geht es bei den Eventreisen auch zur Mandel- oder Orangenblüte auf die Mittelmeerinsel Sizilien oder zum Kochkurs und Traubenstampfen nach Apulien. 

Neu im mehr als 400-seitigen Hauptkatalog des Italien-Spezialisten ist zudem ein eigenes Kapitel mit Studienreisen. „Da Italien eine so große Fülle an kulturellen Highlights hat, haben wir schon immer viele Reisen, die den Gästen die Kulturgüter unseres Landes präsentieren, im Portfolio“, so Helena Rüdisser. „In letzter Zeit merken wir hier eine noch stärkere Nachfrage und haben weitere Reise-Ideen ins Programm aufgenommen und zu einem eigenen Segment im Katalog zusammengefasst.“ 

Neu in den MIT-Specials sind darüber hinaus Yoga-Reisen, die die Gäste inmitten der toskanischen Hügel oder an ligurischen Traumstränden neue Energie tanken lassen. Volle Fahrt neben auch die neuen Treno-Touren auf, bei denen die Reisenden in historischen Zügen durch die schönsten Regionen des Landes kutschiert werden. Und wer seine Kunden gerne aktiv werden lässt, findet im neuen activo-Katalog von Michelangelo eine umfangreiche Palette an Wander-, Rad- und E-Bike-Reisen und kann vom zehnjährigen Jubiläum dieses Bestsellers profitieren: Als Dankeschön an die Busbranche gibt es bei zehn ausgewählten activo-Touren einen Jubiläumsrabatt.

Juli 2019 | Erfolgsprodukt: 10 Jahre Activo

Als einer der ersten Paketreiseanbieter hat Michelangelo International Travel 2010 einen eigenen Katalog für Aktivreisen veröffentlicht. Die Jubiläums-Ausgabe dieses Erfolgs-Produktes wurde in diesem Jahr mit einem komplett neuen Layout und zahlreichen neuen Reise-Ideen für Wander-, Rad- und E-Bike-Reisen zu beliebten Zielen auf den Markt gebracht.

„In unserer Jubiläums-Ausgabe finden die Kunden rund 80 Vorschläge für Aktivreisen“, erläutert Ilaria Dall’Aglio, die von Beginn an für diese Sparte des Italien-Spezialisten verantwortlich ist. Fast 40 Prozent davon sind Rad- und E-Bike-Reisen. Für diese Touren, mit denen die Busunternehmer zum einen ihren Stammkunden etwas Neues bieten und zum anderen auch eine neue Klientel gewinnen können, benötigen sie weder umfangreiches Know-how noch technisches Equipment, denn das Activo-Konzept von Michelangelo ist so einfach wie genial: Eine eigene Abteilung des Paketers mit fünf passionierten Aktivreise-Spezialisten erarbeitet die Touren und stimmt sie bis ins Detail mit den jeweiligen Partnern in den verschiedenen Regionen ab. „In jeder Destination haben wir ein Team von geprüften und kompetenten Rad- und Wander-Guides, die nur für uns arbeiten und jede Gruppe individuell begleiten“, erläutert Ilaria Dall’Aglio. „Die Guides sind der wichtigste Teil der Aktivreise und machen jede Tour zu einem Erfolg.“ Gewandert bzw. geradelt wird abseits der typischen Touristen-Pfade. So erhalten die Gäste einen ganz anderen Blickwinkel auf ihr Reiseziel und lernen die Landschaft, die Kultur, die Leute und die Kulinarik sehr intensiv kennen. Zudem sorgen besondere Erlebnisse wie beispielsweise ein Picknick mit Musik, Besuche in Ateliers von Kunsthandwerkern, Koch-Workshops oder Verkostungen von Spezialitäten direkt bei den Produzenten dafür, dass die Aktivurlauber dem Land auf genussvolle Art näherkommen. Komfortable Hotels, in denen man nach den Ausflügen wunderbar entspannen kann, gehören ebenfalls dazu. „Im Grunde braucht der Busunternehmer lediglich die Gruppe bringen, den Rest übernehmen wir“, fasst die Produktmanagerin zusammen. „Das gilt auch für die neuesten E-Bikes von unserem Partner movelo, den Radanhänger und die Ladestationen und natürlich für einen Profi, der sich damit auskennt.“ 

Für Gruppen, die gerne mit ihren eigenen Rädern anreisen, hat Michelangelo ebenso ein umfangreiches Angebot wie für Gäste, die mit dem Flieger zum Urlaubsort kommen. „Wir arbeiten sehr eng mit Fluggesellschaften wie Lufthansa und Eurowings zusammen.“

Mai 2019 | Kulturelle Höhepunkte bei Michelangelo in Köln entdecken

Passend zum Thema „Living Culture“ kommt Michelangelo International Travel mit zahlreichen Kultur-Angeboten zur Group Travel Expo nach Köln. Als einer der Schwerpunkte wird Parma, die italienische Kulturhauptstadt 2020, im Zentrum des Interesses stehen. „Die ehemalige Residenzstadt ist nicht nur für ihren Schinken und Käse, sondern auch für ihre prächtigen Bauten wie den Palazzo Ducale, das aus Holz gefertigte Teatro Farnese und das aus rosa Marmor errichtete Baptisterium berühmt“, erläutert Helena Rüdisser vom Italien-Spezialisten. „Sie hat sich mit dem Motto ‚Kultur schlägt Zeit‘, einem wunderbaren Beispiel erfolgreicher Kulturplanung, von den Mitbewerbern abgesetzt.“
Im Hauptkatalog wird darüber hinaus erstmals den Studienreisen ein eigenes Kapitel gewidmet sein. „Da Italien eine so große Fülle an kulturellen Highlights hat, haben wir schon immer viele Reisen, die den Gästen die Kulturgüter unseres Landes näherbringen, im Angebot“, so Helena Rüdisser. „In letzter Zeit merken wir hier eine noch stärkere Nachfrage und haben weitere Reise-Ideen ins Programm aufgenommen und zu einem eigenen Segment im Katalog zusammengefasst.“ Diese Studienreisen, die sich intensiv mit ihrem jeweiligen Thema auseinandersetzen, beleuchten beispielsweise das Wirken der Künstler Raffael und Tiepolo, deren Todestage sich im nächsten Jahr zum 500. bzw. 250. Mal jähren.
Ein weiterer Trend, der sich bei Michelangelo International Travel abzeichnet, ist das gestiegene Interesse für den Süden Italiens. „Immer mehr Busreiseveranstalter entdecken Sardinien, Sizilien und die südlichen Regionen auf dem Festland für sich“, betont Helena Rüdisser. „Ganz obenauf ist derzeit der Absatz des Stiefels, Apulien. Wir haben auf diese hohe Nachfrage reagiert und kommen mit zahlreichen neuen Verträgen mit Hotels und Leistungsträgern nach Köln. Beispielsweise haben wir ein Haus direkt in Ostuni mit großartigem Ausblick auf die pittoreske weiße Altstadt mit ihren gekalkten Gebäuden.“

Februar 2019 | Rom, Rundreisen und mehr - MIT in Friedrichshafen

„Die Group Travel Expo in Friedrichshafen findet für uns zu einem sehr günstigen Zeitpunkt statt“, Helena Rüdisser von Michelangelo International Travel blickt sehr zuversichtlich auf die Messe am Bodensee. „Wir werden dort unseren neuen Rom-Katalog für 2020 präsentieren, neue Rundreisen vorstellen und mit den Kunden bereits Ideen und Termine für das nächste Jahr besprechen. Wir werden viele tolle Neuheiten für ganz Italien mit dabeihaben und freuen uns darauf, sie unseren Kunden zu zeigen.“ 

Der Katalog für die italienische Hauptstadt ist eine der wichtigsten Publikationen des Italien-Spezialisten und bietet eine enorme Auswahl an Reisen in die Ewige Stadt. „Die Interessen der Gruppen, die nach Rom fahren, sind sehr unterschiedlich“, so Helena Rüdisser. „Wir haben beispielsweise zahlreiche religiös motivierte Gruppen, Gäste, die sich vor allem für die Geschichte dieser grandiosen Stadt interessieren und Reisende, die die kulturelle Seite der Metropole erleben möchten.“ Zudem organisiert Michelangelo International Travel immer mehr Events sowie Erlebnisse für Chöre und Musikgruppen, die einmal in einer Kirche in Rom oder im Pantheon auftreten wollen. „Rom hat so viele Facetten und bietet unglaubliche Möglichkeiten für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel“, so Helena Rüdisser. Besonders kostengünstige Reisen sind die neuen City-Express-Touren von Michelangelo International Travel, die Rom und weitere Städte aus eher unbekannten Blickwinkeln zeigen und zu einem Top-Preis-Leistungsverhältnis gebucht werden können.

Weitere Infos dazu am Stand E 26 in Halle A1 auf der GTE in Friedrichshafen.

Januar 2019 | Mit dem Winterkatalog in Berlin

Michelangelo International Travel wird auf der diesjährigen ITB in Berlin mit einem vergrößerten Stand vertreten sein. „Da unser Team sehr international aufgestellt ist und wir einen Mitarbeiter in den USA und einen in London haben, wird die ITB in Berlin immer wichtiger für uns“, erläutert Helena Rüdisser.
Der Italien-Spezialist präsentiert in Halle 1.2 am Stand 110 die Ideen für die Wintersaison 2019/2020. Der dazugehörige Katalog ist an die 200 Seiten stark und beinhaltet neben den Advents-, Weihnachts- und Silvesterreisen, Touren zum Karneval, Eröffnungs- und Abschlussfahrten sowie die Top-Angebote „Zwei reisen, einer zahlt“. Ein umfangreiches Kapitel ist den „Winterwanderwegen“ gewidmet – sie führen durch den Schnee oder in südliche Regionen, wo in der Nebensaison ganz besondere Wander-Erlebnisse möglich sind. 
Die „Michelangelo Bestseller“, von denen es mittlerweile jede Menge gibt, wurden zur besseren Übersicht in verschiedene Kategorien unterteilt. Unter „City-Express“ werden beispielsweise die Reisen aufgeführt, die bekannte Metropolen zu kostengünstigen Konditionen zeigen. Der „Gusto-Express“ serviert genussvolle Geschmackserlebnisse bei zahlreichen Verkostungen und kombiniert diese mit aufregenden Ausflügen. „Blüten zum Saisonstart“ heißt es bei den Reisen zu den schönsten Gärten Italiens mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm. Die „Events“ runden das Ganze mit authentischen Volksfesten und besonderen Veranstaltungen ab.
„Unsere Reisepalette umfasst neben unserem Kerngebiet Italien auch angrenzende Regionen und Länder wie Osttirol, Malta und Kroatien“, betont Helena Rüdisser. „Selbstverständlich haben wir auch im Winterkatalog Flugreisen zu äußerst interessanten Konditionen, feste Hotelkontingente und eine große Auswahl an Rom-, Sizilien-, Sardinien- und Apulien-Angeboten mit konkreten Hotelnamen wie man das von Michelangelo gewohnt ist.“ 

fiavet IATA RDA VPR BTB CTA NTA USTOA Adventure Travel FTA Tourism-Care Eota
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.DetailsOk