Michelangelo - Internationel Travel

Pressemitteilungen

Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Bitte wenden Sie sich an unser Pressebüro.
Tel: 089/ 81059770   Fax: 089/ 81059771   Mail: Manuela.Geiger@psmg.de

2017/JANUAR ITB in Berlin – Michelangelo in der Italien-Halle

Auf der diesjährigen ITB in Berlin stellt der Paketreiseveranstalter Michelangelo International Travel in Halle 1.2a am Stand 102 aus. Nachdem der Italien-Spezialist in den vergangenen Jahren mehrere Standorte auf der weltweit größten Tourismus-Messe testete, kehrt er nun wieder in die Italien-Halle zurück. „Für unsere Kunden aus dem In- und Ausland ist es wesentlich einfacher, uns inmitten der gebündelten Italien-Präsenz zu finden“, erläutert Sales & Marketing Managerin Helena Rüdisser. „Unser Zielgebiet gehört zu den absoluten Gewinnern der traurigen internationalen Lage, die Nachfrage nach Italien ist größer denn je. Auch vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, 2017 in der Italien-Halle auszustellen und dort unser breites Portfolio zu präsentieren.“

Michelangelo International Travel wird mit sieben Reise-Experten vom 8. bis 12. März auf der Messe in Berlin sein und dort auch zahlreiche Termine mit Kunden aus ganz Europa, den USA und Kanada wahrnehmen. Inhaltlich wird es bereits eine Vorschau auf das Reisejahr 2018 geben. „Zum Zeitpunkt der ITB haben wir beispielsweise bereits sämtliche Verträge für die Stadt Rom unter Dach und Fach“, betont Helena Rüdisser. „Die Metropole ist nach wie vor eine unserer wichtigsten Reiseziele und wird unglaublich nachgefragt.“ Zudem werden neben den klassischen Rund-, Musik- und Eventreisen vor allem auch die Weihnachts- und Silvester-Programme, die Flugreisen „Dem Winter entfliehen“ sowie Städte- und Karnevals-Touren und die exklusiven Michelangelo-Events im Vordergrund stehen. Ganz neu bei den activo-Wanderreisen sind beispielsweise auch Winterwanderungen in den Dolomiten, die mit einem Wellness-Aufenthalt kombiniert werden. 

2016/SEPTEMBER Aktiv mit Michelangelo

Im Gegensatz zu Bewegungsfreudigen, die gerne wandern und Radfahren, nimmt der Activo-Katalog von Michelangelo International Travel von Jahr zu Jahr zu. 2010 mit gerade einmal 200 g gestartet, bringt die aktuelle Ausgabe stolze 750 g auf die Waage. Diese verteilen sich auf 180 Seiten und bieten das bisher größte Angebot an Wander-, Rad- und E-Bike-Reisen des Paketers. „Als wir vor sechs Jahren mit den ersten Schritten begonnen haben, konnten wir diese grandiose Entwicklung noch nicht absehen“, freut sich General Manager Lorenzo Risatti. „Wir haben ständig steigende Gruppenzahlen und die Rückmeldungen der Gäste sind unglaublich positiv.“ Mehr als 40 Wandertouren durch alle italienischen Regionen und die angrenzenden Nachbarländer, 17 Radreisen von Osttirol bis zum Stiefelabsatz und 13 E-Bike-Touren finden sich im Activo-Katalog 2017. Bei der Zusammenstellung der Reisen achtet Produktmanagerin Ilaria Dall’Aglio stets auf eine ausgewogene Mischung aus bewährten Klassikern und neuen Angeboten. „Rund ein Viertel aller Reisen ist komplett neu“, so die Aktivreisen-Expertin. „Darunter auch Touren außerhalb Italiens. Wir wandern auf der Sonneninsel Malta und durch Istrien und kommen auf dem Parenzana Radweg, der entlang einer stillgelegten Eisenbahnstrecke von Triest an die kroatische Küste führt, gleich durch drei Länder.“ Premiere hat auch ein Michelangelo Exklusiv-Event, bei dem die Teilnehmer mit Vintage-Rädern auf eine Reise in die Vergangenheit gehen. „Bei dieser Tour werden die alten Zeiten wieder lebendig, als Radfahrer in Knickerbockern und Karosocken auf heute historischen Rädern durch die Gegend strampelten“, erzählt Ilaria Dall’Aglio. „Die Teilnehmer werden eine fast vergessene Epoche des Radsports hautnah erleben.“ Das Event findet an drei Terminen im April, Juni und Oktober 2017 statt. 

2016/JULI Großzügige Freiplatz-Regelung bei Flugreisen

Bereits ab 15 Teilnehmern gewährt Michelangelo International Travel bei Flugreisen einen Freiplatz – und zwar auf das gesamte Paket, das heißt, auch für den Flug. Diese großzügige Regelung findet sich erstmals im neuen Flugreisen-Katalog für die Saison 2017. Die Flugreisen-Abteilung rund um Marco De Nicolais und Anne Röder hat darin sämtliche Reisen für das nächste Jahr zusammengestellt, bei denen die An- und Abreise mit dem Flieger stattfindet. 

Geflogen wird direkt mit renommierten Fluggesellschaften von allen deutsche Großstädten aus. Die Zielflughäfen liegen vor allem im Süden Italiens: Für Neapel, Bari in Apulien, Olbia auf Sardinien und Catania auf Sizilien sowie Malta gibt es ein umfangreiches Flugkontingent. Neu hinzugekommen ist mit Rom eines der beliebtesten Städtereiseziele des Landes.

„Flugreisen zu Nahzielen liegen derzeit stark im Trend“, so Marco De Nicolais. „Busunternehmer können ihren Gästen damit zeitgemäße Reiseideen und intensive Reiseerlebnisse vor Ort bieten.“ Das flexible Michelangelo-Konzept kommt den Kunden hierbei sehr entgegen. „Bei vielen Terminen können die Reisen bis 60 Tage vor Abflug noch storniert werden und die Mindestteilnehmerzahl beträgt nur zehn Personen.“ 

Der 80 Seiten umfassende Flugreisen-Jahreskatalog 2017 kann als pdf-Datei heruntergeladen oder als Printausgabe bestellt werden.

2016/JULI Viel Mehrwert bei Michelangelo

Bestseller in bewährter Qualität und zahlreiche neue Anreize – mit mehr als 350 Seiten Umfang sind die Michelangelo Specials erschienen. „Um den Veränderungen des Marktes zu begegnen und weiterhin so erfolgreiche Produkte für Bus- und Gruppenreiseveranstalter anbieten zu können, war unser Team in diesem Jahr so viel wie noch nie unterwegs“, erläutert General Manager Lorenzo Risatti. „Wir haben neue Ideen entwickelt, noch härter mit den Hotelpartnern verhandelt, im Detail die Rückmeldungen unserer Kunden und das Feedback der Reiseleiter und Guides eingeholt und ausgewertet. Das Ergebnis sind wieder viele innovative Reisevorschläge, optimierte Verträge und exklusive Vorteile für Gäste, die mit uns reisen.“ Ein umfangreiches Kapitel im MIT-Hauptkatalog stellt beispielsweise Hotels in den Mittelpunkt, die die gesamte Saison über auf den Einzelzimmer-Zuschlag verzichten. Die Drei- bzw. Vier-Sterne-Häuser befinden sich in beliebten Zielgebieten wie dem Trentino, der Toskana und Emilia-Romagna, Venedig oder Rom. In den am stärksten nachgefragten Regionen Italiens wurden darüber hinaus die Kontingente und die Präsenz von Michelangelo International Travel erhöht. „Wir freuen uns über sehr gute Konditionen bei vielen Hotels, die unseren Gästen einen Mehrwert bieten“, betont Gabriele Pedron, der unter anderem für die Hotelverträge auf Sardinien, Sizilien und Malta verantwortlich ist. Dazu zählen beispielsweise eine besonders hochwertige Zimmerausstattung, eine tolle Aussicht und weitere Extras.  Aufgrund der positiven Resonanz und großen Nachfrage wurde das Angebot an Reisen in einige Nachbarländer Italiens erweitert. So ist ein komplettes Kapitel des Hauptkataloges Slowenien und Kroatien gewidmet und listet mehr als ein Dutzend Touren auf.

2016/MAI Michelangelo organisiert Event rund um Don Camillo und Peppone

Sie gehören in Italien zum Kulturgut und haben auch hierzulande zahlreiche treue Fans: Don Camillo und Peppone. Die Geschichten über das ungleiche Paar des Priesters und des Bürgermeisters von Giovannino Guareschi wurden in den 50er und 60er Jahren verfilmt und haben Kultstatus. Der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel widmet den liebenswerten Figuren Don Camillo und Peppone nun ein eigenes exklusives Event in der Emilia Romagna. Auf der viertägigen Reise verbringen die Gäste einen ganzen Tag in dem Dorf Brescello, das in den Filmen als Kulisse diente und in dem Liebhaber viele Ecken und Winkel wiedererkennen werden. Auf der geführten Erkundungstour besichtigen die Teilnehmer unter anderem die Kirche, in der Don Camillo in den Kinostreifen wirkte, und das Haus von Peppone. Wie bei allen Evento-Touren von Michelangelo lassen auch bei dieser Reise Schauspieler die Welt der beiden Protagonisten lebendig werden. In verschiedenen Straßenszenen werden Filmszenen nachgestellt und einiges aus dem Leben des genialen Darsteller-Duos erzählt. „Die Reise vom 27. bis 30. Oktober eignet sich auch ideal als Saisonabschlussfahrt oder als spannende Tour ins Blaue“, erläutert Helena Rüdisser. „Die Gäste erleben eine eindrucksvolle Zeit in der Heimat von Don Camillo und Peppone, besuchen zudem das den beiden Filmfiguren gewidmete Museum, und genießen als süßes Highlight, eine Führung in einer Keksfabrik, in der ‚Le Zuffe’, die Plätzchen zu Ehren des Duos, hergestellt werden.“ Mit Übernachtung in einem Drei- oder Vier-Sterne-Hotel sowie Halbpension mit Drei-Gang-Menü kann die Reise ab 119,- Euro pro Person gebucht werden. 

2016/MÄRZ Zum Höhepunkt des Heiligen Jahres

Das außerordentliche Heilige Jahr, das Papst Franziskus ausrief und das im letzten Dezember mit der Öffnung der Heiligen Pforte begann, wird am 20. November 2016 enden. „Am Christkönigssonntag wird die Heilige Pforte in der Petersbasilika wieder geschlossen“, erklärt Claudio Peluso von Michelangelo International Travel. „Der Brauch des Jubeljahres der katholischen Kirche geht bis ins Jahr 1300 zurück.“ Für dieses besondere Ereignis, das regulär nur alle 25 Jahre stattfindet, hat sich der Italien-Spezialist frühzeitig ein großes Kontingent an Einlasstickets gesichert, so dass Bus- und Pilgergruppen bei der feierlichen Zeremonie live dabei sein können. „Um den Busfahrer bzw. den Reiseleiter zu entlasten, bringen unsere Mitarbeiter die Karten direkt in das Hotel der jeweiligen Gruppe“, so Peluso. Gleiches gilt auch für die Einlasstickets für die Jubiläumsaudienz von Papst Franziskus. Busunternehmer können aus verschiedenen Angeboten wählen und beispielsweise nur die Basisleistungen (Einlasstickets) inklusive des Eintritts in die Engelsburg buchen oder sich für Ausflugspakete mit einer Führung in den Gärten der Papstresidenz Castel Gandolfo oder einer Rundfahrt durch das christliche Rom entscheiden. Bei der Unterkunft stehen Drei- und Vier-Sterne-Hotels in zentraler oder halbzentraler Lage sowie christliche Häuser zur Wahl. „Die Gruppen können beispielsweise in ehemaligen Klöstern oder in einem Palast, der früher Papst Clemens IX. als Residenz diente, wohnen“, so Peluso. 

2016/MÄRZ Produktlinie „Evento“ stark erweitert

„Wenn diese Steine sprechen könnten“, diesen Ausruf hat schon mancher Tourist getan und sich vorgestellt, was Jahrhunderte vor seinem Besuch in einem Straßenzug alles passierte. Der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel kann zwar noch keine Mauern zum Reden bringen, aber dennoch die Vergangenheit zum Leben erwecken. In den letzten Monaten tüftelten die Produktmanager des Paketers verstärkt an exklusiven Erlebnisreisen, die die Gäste in die Geschichte eintauchen und sie hautnah erleben lassen. „Nach den großen Erfolgen unserer MICE-Abteilung, die beispielsweise für Firmenkunden ausgefallene Events organisiert, haben wir diese Art der Veranstaltung auch für den Reisebereich ausgearbeitet“, so General Manager Lorenzo Risatti. „Mittlerweile haben bereits mehr als 15.000 Gäste an unseren Event-Reisen teilgenommen und die Nachfrage ist groß wie nie.“ Im November letzten Jahres hatte die Karnevals-Eröffnung in Venedig großen Zulauf, bei der die Besucher gemeinsam mit Casanova durch die Lagunenstadt flanierten und von Kostümierten und Masken in das Geheimnis des Karnevals eingeweiht wurden. Zum Valentinstag im Februar 2017 wird eine Reise in die Stadt der Liebe, nach Verona, aufgelegt, auf der Darsteller in historischen Kostümen die Geschichte von Romeo und Julia in den engen Gassen und prächtigen Palästen nachspielen. 

2016/FEBRUAR Mit dem Winterkatalog in Berlin

Im wohltuend warmen Wasser entspannen, sich eine Massage gönnen, die ersten Frühlingsboten entdecken oder mit netten Leuten unterhaltsame Stunden verbringen – es gibt viele angenehme Beschäftigungen, mit denen man sich die kalte Jahreszeit vertreiben kann. Beim Blättern im neuen Michelangelo-Winterkatalog kommen noch einige dazu: Trüffelsuchen und anschließend mit vielen weiteren Köstlichkeiten genießen, einen Konditor-Kurs absolvieren oder gemeinsam mit Casanova durch Venedig flanieren. Auf mehr als 110 Seiten hat Michelangelo International Travel eine Fülle von Ideen seiner Produkt-Manager zusammengetragen. Stark erweitert wurde dabei die Rubrik „Rund um Italien“, in der Reisen in die Nachbarländer vorgestellt werden.

Im neuen Winterkatalog gibt es unter anderem Reisen nach Österreich, Slowenien, Kroatien und Malta. Ein weiteres umfangreiches Kapitel widmet sich Wellness- und Vitalreisen beispielsweise nach Abano Terme und Ischia. Die beliebten „Fahrten ins Blaue“ sind ebenso vertreten wie eine große Auswahl an Weihnachts-, Silvester- und Karnevalsreisen sowie an Eröffnungs- und Abschlussfahrten. Auch in der Produktlinie „Doppeltes Reiseglück“, bei der besonders günstige Konditionen das Angebot „Zwei reisen, einer zahlt“ ermöglichen, finden sich viele neue Vorschläge. Michelangelo International Travel stellt auf der ITB in Halle 17 am Stand 107 aus. 

2015/NOVEMBER MIT erweitert Flugreisen-Programm

Eine große Auswahl an Terminen, weitere Abflughäfen, neue Ziele und mehr Fluggesellschaften – der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel hat sein Angebot an Flugreisen stark erweitert. „Zahlreiche Busunternehmer nutzen die Vorteile, die ihnen Flugreisen bzw. die Kombination von Bus- und Flugreisen bieten“, so Claudio Peluso. Damit liegen sie im Trend und bieten ihren Gästen zeitgemäße Reiseideen und intensive Reiseerlebnisse vor Ort. Um den Wünschen nach mehr Flugverbindungen entgegen zu kommen, hat Michelangelo International Travel feste Verträge mit weiteren renommierten Fluggesellschaften wie beispielsweise Air Malta und Air Dolomiti geschlossen. Damit vergrößert sich das Streckennetz, zu den bisherigen Abflughäfen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, München und Zürich kommen noch Hamburg, Hannover, Köln, Nürnberg und Salzburg hinzu. In Italien landen die Flieger nun neben Catania, Neapel, Bari, Brindisi und Olbia, auch in Pisa und Palermo. Das macht neue Reisen unter anderem in der Toskana möglich. Bei vielen Terminen können die Reisen bis 60 Tage vor Abflug noch storniert werden und die Mindestteilnehmerzahl beträgt nur zehn Personen. Zudem gibt es bereits ab 15 Gästen einen Freiplatz auf das Landpaket. Busunternehmer müssen weder eine Anzahlung leisten, noch entstehen ihnen Bearbeitungsgebühren. 

2015/OKTOBER Michelangelo – Volkstümliche Events auf Sardinien

Zwei neue Eventreisen des Italien-Spezialisten Michelangelo International Travel haben traditionelles Brauchtum auf der Mittelmeerinsel Sardinien zum Thema. Anfang Mai steht das im Süden der Insel gelegene Cagliari ganz im Zeichen des Heiligen Efisio, der Mitte des 17. Jahrhunderts die Einwohner vor der Pest gerettet haben soll. Seit 1656 gedenken die Gläubigen bei der Sagra di Sant’Efisio vier Tage lang diesem Ereignis. „Die Pilger führen die Statue des Heiligen in einem prächtigen Umzug, bei dem sich in historische Kostüme gekleidete Gruppen von der ganzen Insel beteiligen, bis nach Noro“, erläutert Contract Manager Claudio Peluso. „Das Fest des Heiligen Efisio ist ein sehr berührendes und eindrucksvolles Erlebnis.“ Michelangelo hat eine sechstägige Reise mit Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel, Halbpension, Fährüberfahrten, Reiseleitung und Tagesausflügen zu diesem berühmten Volksfest zusammengestellt.

Drei Jahrhunderte zurück reicht die Tradition der Cavalcata Sarda, eines der schönsten Frühlingsfeste im Mittelmeerraum. Ihr Zentrum ist im nordwestlichen Sassari, wo sich Tausende von Sarden zu einer farbenfrohen Parade und Reiterakrobatik treffen. Die Zuschauer können dabei kostbare Trachten, Reitergruppen mit geschmückten Pferden, kuriose Masken und Volkstänze bewundern. Der Höhepunkt der Veranstaltung ist die Pariglie, bei der sich waghalsige Reiter einen Wettbewerb mit atemberaubenden Kunststücken auf galoppierenden Rössern liefern. Zu diesem Event hat Michelangelo International Travel ebenfalls ein neues Paket geschnürt, das vom 18. bis 25. Mai sieben Übernachtungen mit Halbpension, die Teilnahme an der Cavalcata Sarda und drei Tagesausflüge mit Reiseleitung enthält. 

 

2015/AUGUST Michelangelo – Fokus auf Süditalien und den Inseln

Ab in den Süden heißt es im neuen Hauptkatalog von Michelangelo International Travel. Der Italien-Spezialist hat in seinen Specials 2016 vor allem die Rundreise-Programme in Süditalien, auf Sardinien und Sizilien stark ausgebaut. „Bei unseren Kunden hat sich die Nachfrage nach südlicheren Regionen in Italien und nach den Mittelmeerinseln erhöht“, erläutert Sales & Marketing Managerin Helena Rüdisser. „Vor allem Stammkunden, die schon sehr viel mit ihrem jeweiligen Busunternehmen unterwegs waren, möchten gerne weitere Regionen in Italien entdecken. So verlagern sich die Reiseströme immer weiter in den Süden.“ Neu zur Angebotspalette hinzugekommen ist beispielsweise die zehntägige Reise „Sizilien à la carte“, auf der die größte Insel im Mittelmeer entgegen dem Uhrzeigersinn erkundet wird und im umfangreichen Leistungspaket auch die Fährüberfahrten von und bis Genua bereits enthalten sind. Auf Sardinien gibt es zusätzlich eine achttägige Rundreise, bei der in drei Hotels in Castelsardo, Cagliari und Marina Orosei jeweils für drei bzw. zwei Nächte Station gemacht wird. Mit einem Standorthotel dagegen wird die Tour „Urlaubsparadies des Jet Sets“ an der Costa Smeralda angeboten, bei der die Gäste in einem Vier-Sterne-Haus im Nobelort Porto Cervo wohnen. Weitere neue Programme kombinieren die Insel Sizilien beispielsweise mit der italienischen Hauptstadt oder mit Apulien und Kalabrien. „Tanz auf den Vulkanen des Mittelmeers“ heißt ein Paket, das von Bologna und Orvieto nach Neapel und Ischia bis zur Stiefelspitze und weiter auf Sizilien führt. Und kulturelle Höhepunkte wie Pompeji, Capri, die Amalfiküste, die Höhlensiedlungen von Matera, die Trulli-Rundbauten und das Castel del Monte reihen sich auf der achttägigen Reise „Die Schätze Süditaliens“ aneinander.

2015/AUGUST Aktivreisen von Michelangelo voll im Trend

Ob Wander-, Rad- oder E-Bike-Reisen – das Aktivreiseprogramm von Michelangelo International Travel erfreut sich regen Zuspruchs. „Von Jahr zu Jahr buchen mehr Busgruppen Reisen aus dem Activo-Katalog, unsere Auswertung hat nicht nur eine sehr schöne Steigerung der Gruppenzahlen ergeben, sondern auch gezeigt, dass der Zufriedenheitsgrad der Gäste bei den Aktivreisen extrem hoch ist“, freut sich Sales & Marketing Managerin Helena Rüdisser. Aufgrund dieser Tatsachen hat der Paketer die Touren im soeben erschienen Activo-Katalog nochmals erweitert. Auf nahezu 150 Seiten finden Busunternehmer und Gruppenreiseveranstalter eine große Auswahl an Aktivreisen ab einer Mindestteilnehmerzahl von 14 Personen. „Bei den Wander- und Fahrradreisen bevorzugen viele Kunden eher eine kleinere Gruppengröße“, weiß MIT-Produktmanagerin Ilaria Dall’Aglio. „Das gemeinsame Erleben macht bei Touren mit aktiver Betätigung in einem überschaubaren Rahmen einfach mehr Spaß. Die Gruppe zieht sich nicht durch unterschiedliche Leistungsprofile auseinander, sondern man ist unter Gleichgesinnten wie im Freundeskreis unterwegs. Dieser speziellen Anforderung an Aktivreisen kommen wir mit unseren Reisepaketen entgegen.“ An die 40 Wandertouren durch alle italienischen Regionen und in den angrenzenden Nachbarländern, 15 Radreisen von Osttirol bis nach Sardinien und ebenso viele E-Bike-Touren finden sich im Activo-Katalog 2016. „Bei den Radreisen, die für Teilnehmer, die auf ihren eigenen Fahrrädern unterwegs sein wollen, konzipiert sind, gibt es auch Etappenreisen auf bekannten Strecken“, so Ilaria Dall’Aglio. Sie führen beispielsweise an der Drau entlang von Osttirol nach Kärnten, auf dem Dolomiten-Radweg vom Pustertal bis nach Venedig oder auf der „Via Claudia Augusta“ vom Allgäu an den Gardasee. „Auf der Via Claudia Augusta folgen die Radler der Straße der Römer, einem alten Handels- und Verbindungsweg. Bei dieser Tour und der Etappenreise vom Bodensee zum Königssee haben wir die Teilnehmerzahl sogar auf zehn Personen reduziert und bieten den Gepäcktransfer inklusive an. Der Bus ist bei beiden Reisen nur für die Fahrt zum Ausgangspunkt und für die Abholung der Gäste am Ziel nötig.“

2015/AUGUST Abheben mit Michelangelo – Flugreisen 2016

Immer mehr Reisende bevorzugen für die An- und Abreise den Flieger, um mehr Zeit vor Ort für intensive Reiseerlebnisse zu haben. Diesen Trend nimmt der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel auf und bietet nun bereits in einer erweiterten Auflage einen Flugreisen-Katalog an. „Unser Flugkonzept bietet unseren Kunden zahlreiche Vorteile“, so Lorenzo Risatti, General Manager. „Wir haben mit renommierten Fluggesellschaften feste Verträge und garantieren 25 Plätze pro Flug. Busunternehmer profitieren nicht nur von unseren guten Partnerschaften, sondern auch von unserer Flexibilität. Bei vielen Terminen können die Reisen bis 60 Tage vor Abflug noch storniert werden und die Mindestteilnehmerzahl beträgt nur zehn Paxe. Zudem gibt es bereits ab 15 Gästen einen Freiplatz auf das Landpaket.“ Busunternehmer müssen weder eine Anzahlung leisten, noch entstehen ihnen Bearbeitungsgebühren. Geflogen wird ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München sowie Zürich. Neu sind zahlreiche Activo-Wanderreisen, bei denen die Gäste per Flugzeug ins Zielgebiet reisen. So gibt es beispielsweise Touren für Aktivurlauber auf Sizilien, den Äolischen Inseln, auf Ischia, an der Amalfiküste, im Cilento, in Apulien und auf Sardinien.

2015/JUNI -Michelangelo erweitert Rom-Katalog zu Städtereisen-Katalog

Rom, Venedig, Florenz, Mailand, Neapel und Sorrent heißen die Ziele, die im ersten eigenen Städtereisen-Katalog von Michelangelo International Travel zusammengefasst sind. „Bislang hatten wir einen Rom-Katalog und die anderen Städtereisen in unseren Specials, dem Hauptkatalog untergebracht“, erläutert MIT-General Manager Lorenzo Risatti. „Die Nachfrage nach Städtereisen hat in letzter Zeit stark zugenommen, so dass wir uns entschlossen, dieses Segment auszuweiten und in einem extra Folder herauszubringen.“ 


Auf 60 Seiten finden Busreiseveranstalter in dem neuen Katalog nun Reisevorschläge für kulturell interessierte Gruppen, Liebhaber von Kunst, Musikbegeisterte, Shopping-Fans, Chöre und Kirchengemeinden. Bei der Präsentation der Angebote wurde viel Wert auf Übersichtlichkeit gelegt. Auf einen Blick erkennt man beispielsweise, wie weit das jeweilige Hotel von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt ist, und welche Leistungen im Paket inkludiert sind. 

Zudem wurde der kostenlose Michelangelo-Zusatzservice vor Ort sehr erweitert. In allen Städten gibt es Mitarbeiter vor Ort, die rund um die Uhr erreichbar sind und den Gruppen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Exklusive Besichtigungen, renommierte Restaurants oder Eintrittskarten in die Oper oder zur Papstaudienz werden je nach Wunsch der Gruppe von Michelangelo gebucht. Für Chöre und Kirchengemeinden können Auftritte und Konzerte in Kirchen oder bekannten Locations organisiert werden. Und als i-Tüpfelchen schenkt Michelangelo seinen Kunden täglich die Kopfhörer, die bei vielen italienischen Sehenswürdigkeiten obligatorisch sind und den Komfort bei einer Führung erheblich steigern.

2015/JUNI - Busunternehmen Geldhauser – Erfolg mit E-Bike-Touren von MIT

Das Münchner Omnibusunternehmen Martin Geldhauser verzeichnet mit den E-Bike-Reisen von Michelangelo International Travel gute Erfolge. Die Tour „Auf dem Dolomiten-Radweg bis Venedig“ beispielsweise wird Ende Juni als Leserreise mit der Tageszeitung Münchner Merkur durchgeführt und war binnen kürzester Zeit ausgebucht. „Wir haben vor fünf Jahren mit den E-Bike-Reisen bei Null angefangen“, berichtet Franz Gerstmayr, Berater und Produktmanager bei Geldhauser. „Zuvor hatten wir im Aktivsegment nur Wanderreisen im Programm. Die E-Bike-Touren laufen nun sehr gut, vor allem die Etappenreisen wie der Alpe-Adria- oder der Dolomiten-Radweg. Ich selbst bin begeisterter Radfahrer, aber im Grunde benötigt man kein Know-how, wenn man ein Michelangelo-Paket bucht. Wir übernehmen die Route von MIT eins zu eins und haben auch kein Risiko mit Rädern oder Radanhänger, da Michelangelo die E-Bikes an den Ausgangspunkt bringt und vom Ziel wieder abholt.“ Je nach Reise nimmt Geldhauser den Radtourbegleiter des Italien-Spezialisten in Anspruch oder stellt den Guide aus eigenen Reihen. „Wichtig für unsere Gäste sind zudem eine gute Qualität bei den Hotels und beim Essen“, so Gerstmayr, „beides stimmt bei Michelangelo“. Um die Leserreise entsprechend bekannt zu machen, schrieb Gerstmayr einen Gastbeitrag im Reiseteil der Tageszeitung,  erläuterte darin den Reiseverlauf und machte Appetit auf die Tour. Ansprechende Bilder und Hinweise auf die Tagesetappen, den Preis und die Leistungen rundeten den Bericht ab. Die Resonanz war sehr positiv und die 20 Plätze der Reise umgehend ausgebucht. „Nach der Leserreise erscheint nochmals eine Nachbetrachtung“, freut sich Franz Gerstmayr. Ein gutes Beispiel einer gelungenen Zusammenarbeit zwischen Busunternehmer und Tagespresse.

 

2015/MAI - Heiliges Jahr 2016 von Papst Franziskus ausgerufen

Papst Franziskus hat Mitte April offiziell ein außerordentliches Heiliges Jahr ausgerufen und die katholischen Gläubigen zu Pilgerfahrten nach Rom aufgefordert. Das Jubiläumsjahr beginnt am 8. Dezember 2015 und dauert bis 20. November 2016. „Regulär wird ein Heiliges Jahr alle 25 Jahre begangen“, erläutert Claudio Peluso vom Italien-Spezialisten Michelangelo International Travel. „Dieser Brauch der katholischen Kirche geht bis ins Jahr 1300 zurück. Traditionell startet das Jubeljahr mit der Öffnung der Heiligen Pforte des Petersdoms, die dort – wie auch in den anderen drei Patriarchalbasiliken in Rom – nur während dieses Zeitraums offen steht.“ Weitere wichtige Elemente sind die Pilgerfahrt nach Rom, bei der die Katholiken in den Hauptkirchen feiern und beten und somit ihren Glauben stärken sollen, sowie der vollkommene Ablass. 


Das bevorstehende Jubiläumsjahr ist erst das dritte außerordentliche Heilige Jahr seit Beginn dieser Tradition. Beim letzten ordentlichen Heiligen Jahr, das Papst Johannes Paul II. 2000 ausrief, kamen rund 25 Mio. Menschen in die italienische Hauptstadt. Michelangelo International Travel hat sich für das kommende Jahr und vor allem für die Eröffnungsfeierlichkeiten am italienischen Feiertag Mariä Empfängnis (8. Dezember) ein umfangreiches Zimmerkontingent in Rom gesichert. „Wir haben Verträge mit Drei- und Vier-Sterne-Hotels in zentraler oder halbzentraler Lage sowie auch in christlichen Häusern“, so Peluso. „Die Gruppen können in ehemaligen Klöstern oder in einem Palast, der früher Papst Clemens IX. als Residenz diente, wohnen. Neben dem Besichtigungsprogramm organisieren wir auch Eintrittskarten für die Papstaudienz und für Messen.“

2015/APRIL - Michelangelo: Exklusiver Karneval-Event in Venedig

Zum offiziellen Beginn des Faschings am 11.11. veranstaltet der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel in diesem Jahr erstmals einen eigenen Karneval-Event in Venedig. Busgruppen, die die viertägige Tour buchen, können dabei tief in die Geschichte des Karnevals eintauchen und auf Tuchfühlung mit den wichtigsten Vertretern der Commedia dell’Arte und Figuren des Venediger Maskentreibens gehen. Prächtig kostümiert verkörpern die Michelangelo-Mitarbeiter jeweils verschiedene Figuren, erzählen an mehreren Stellen der Lagunenstadt über die Hintergründe der Masken und unterhalten mit Anekdoten über das Karnevalstreiben. Der erlebnisreiche Tag in den Gassen von Venedig gipfelt in einer Karnevals-Party in einem dekorierten und schön geschmückten Palazzo mit venezianischer Live-Musik von Vivaldi bis Rondò Veneziano, professionell vorgeführten Menuett-Tänzen, Aperitif und venezianischen Häppchen. Zur Erinnerung an dieses Erlebnis erhält jeder Gast als Souvenir eine venezianische Maske. „Diese Veranstaltung wird exklusiv für unsere Kunden auf die Beine gestellt“, erläutert Sales & Marketing Managerin Helena Rüdisser. „Es ist eine einmalige Gelegenheit für die Gäste, abseits der Touristenströme in einem ruhigen Monat, in dem Venedig mehr oder weniger den Bewohnern alleine gehört, die Lagunenstadt ganz authentisch zu erleben und ihre magischen Momente zu entdecken.“ Der Paketer wird dieses Programm auch vom 5. bis 7. Mai auf der VPR Roadshow „Trends 2016“ in Deggendorf, Lindau und Wertheim präsentieren. „Wir haben zu diesem Zeitpunkt dann auch bereits zahlreiche Verträge mit neuen Hotels zu besten Konditionen abgeschlossen“, so Rüdisser. „Teilnehmer der VPR-Veranstaltung sind also unter den Ersten, die von den neuen Kontingenten profitieren können.“

2015/MÄRZ - Michelangelo eröffnet Büro in den USA

Der Italien-Spezialist Michelangelo International Travel erweitert seinen Wirkungskreis und hat eine Repräsentanz in den Vereinigten Staaten eröffnet. Das Büro in Chicago, der drittgrößten Stadt der USA, wird von Aldo Caronia geleitet. Der gebürtige Venezianer lebt seit neun Jahren in Amerika und kennt den dortigen Gruppenreisemarkt bestens. „Die US-Bürger sind begeisterte Europa-Touristen und Italien mit seiner Geschichte und den vielen Kulturgütern ist eines der beliebtesten Ziele“, so Aldo Caronia. „Vor allem bekannte Regionen wie die Cinque Terre, die Toskana, Sizilien, die italienischen Seen und natürlich die Metropolen wie Rom, Florenz, Mailand und Venedig sind die gefragtesten Hot Spots.“ 

Michelangelo International Travel hat für den US-Markt eigene Reiseprogramme zusammengestellt und sie auf die Ansprüche der US-Touristen abgestimmt. „Die Amerikaner lieben Gartenreisen, sind sehr von Opernaufführungen und Musik-Events fasziniert und bevorzugen die Kombination von verschiedenen Verkehrsmitteln“, weiß Aldo Caronia, Director Sales & Marketing in den Vereinigten Staaten. „Die Touren von Michelangelo, die den High-Speed-Zug Italo integrieren, eignen sich deshalb hervorragend für Gäste aus den USA.“

„Als Spezialist für Italien ist es für uns ein Leichtes, Reisen durch unser Land an die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche der Kunden anzupassen“, erläutert MIT-General Manager Lorenzo Risatti. „Ich freue mich sehr, dass wir ein Büro in den USA mit einem kompetenten Team aufbauen und uns so einen weiteren wichtigen Quellmarkt erschließen können.“